reflections

Sturmfreies Wochenende!!

Ja, meine Eltern sind mit meinem Bruder mal wieder weggefahren zu meinen Verwandten. Ich wäre zwar auch gern mitgefahren aber ich bin morgen auf ner Party eingeladen bei einer Freundin. Die hatte letztes Jahr nen schweren Autounfall als Beifahrerin miterlebt und hatte etliche Verletzungen, zum Glück geht es ihr heute wieder fast ganz gut. Da sie also so gut wie völlig geheilt ist, macht sie eine Party auf ihre Gesundheit . Mein Freund und sein Kumpel schenken dann morgen aus. Jeder brinhgt noch was zu essen mit. Ich bringe Zaziki und Fladenbrot mit. Werde wohl auch gar nicht soo viel Alkohol trinken dann.

 


Ja, nun erstmal zum heutigen Tag. Es ist Freitag, fast Abends und ich mach mit ner Freundin nen DVD-Abend. Dazu hab ich vorgeschlagen, "gesunde" Snacks nebenbei zu naschen. Also machen wir Dips mit Gemüse. Das wird lecker. Ich habe nen Paprika-Dip gemacht mit fettarmen Quark und fettarmer Mayonaise. Dazu gibts dann Möhren, Kohlrabi, Gurken und Paprika zum "Reindippen"

Da ich heute 53,7 Kilo wiege, habe ich auch gar kein schlechtes Gewissen wegen irgendwelchen Kalorien. Ich fühle mich gerade wieder total wohl so mit dem Gewicht jetzt. Und ich bin trotzdem nicht davon abgeneigt, nochmehr abzunehmen. Ich weiß, ich habe es schon in ein paar Einträgen vorher beteuert, nicht nochmehr abzunehmen und schon gar nicht auf 50 Kilo, aber.....verdammt ich komme davon nicht los. Hatte auch schon Therapiegedanken im Kopf. Aber das lasse ich erstmal außer Acht.

 

Nun noch zur Schule: Sie beansprucht viel Zeit und Aufwand, aber ich muss und vor allem WILL ich es ja schaffen. Ich träume von nem Durchschnitt von 1,0. Realistisch wäre eher 2,0. Hatte ich zwar noch nie, lag immer bei 3,0 oder so aber dieses eine Jahr acker ich verdammt viel dafür und bin sehr optimistisch. Denke, das ist die beste Voraussetzung dafür. Mein Problem ist Mathe und Englisch. Ich komme da zwar mit, aber dafür muss ich auch einiges tun, um dranzubleiben. In Mathe haben wir gerade "Geometrische Folgen", naja, das ist noch relativ einfach.

In Englisch hapert es mit der Grammatik noch, mit Simple und Past und all das. Hab ich bisher nie wirklich kapiert, aber meine jetzige Englischlehrerin ist in der Sache echt super. Sie spricht viel Englisch mit uns und ich verstehe sogar min. 80 % davon .

Wir müssen jetzt auch eine Facharbeit schreiben, 15 Seiten und abgegeben werden muss sie bis 21.12.07. Vor den Herbstferien Mitte Oktober muss eine Gliederung schonmal beim Lehrer vorliegen, damit er sieht, ob das Sinn hat oder nicht.

Mein Thema: "Kommunikation zwischen Männern und Frauen" (speziell jetzt auf die Kommunikationsprobleme in Beziehung/Ehe *g*). Das Thema hat mich am meisten gereizt, da es ja alltäglich überall vorkommt. Man hätte auch das Thema "Magersucht" nehmen können, das hätte ich auch gern gemacht aber da habe ich zu sehr Angst, dass da irgendwas auffliegt, was es auch immer sei. Mit dem Thema möchte ich die anderen dann lieber nicht konfrontieren...Allerdings hätte ich ja am meisten Ahnung von der Sache^^.

Jedenfalls gibt es jetzt immer was zu tun! 1 Buch in Englisch noch lesen, 1 Buch für den Deutschunterricht und dann noch tausende von Seiten für die Hausarbeit durchlesen und die wichtigsten Infos darüber rauspicken. Man man man. Da weiß ich jetzt, warum der Montag immer frei ist . Treffe mich am Montag dann mit einer Freundin aus meiner Klasse in der Bibliothek und wir suchen Literatur für die Facharbeit raus (sie hat übrigens "Adipositas bei Kindern und Jugendlichen". Also kommen nochmal 3 Bücher dazu, die ich auch noch lesen muss für die Facharbeit, da min. 3 Bücher in der Quellenangabe stehen müssen.

 

Naja, alles in allem wird es schon gut werden. Das WE bin ich ungestört, hoffe ich zumindest. Liebe Grüße an Euch! 

14.9.07 17:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung